DeutschEnglish
  • Home
  • Login
19
Dez

«Das Versprechen»: Doku-Film löst beachtliches Engagement aus

Geschrieben von Monika
Monika
Monika hat noch keine Informationen über sich angegeben
Benutzer ist offline
in Presse News

10`000 Franken für das Rhein-Valley Hospital. Das ist das erfreuliche Ergebnis, das bei einem Seminar des Bildungszentrums REHAstudy erzielt wurde. Physiotherapeuten bildeten sich dort zum Thema Lunge weiter und befassten sich mit der Krankheitsgeschichte von Stephan Holderegger – und spendeten.

«Das Versprechen – der lange Atem von Stephan Holderegger» lautet der Titel des Dokumentarfilms über den Initianten des Rhein-Valley Hospitals. Den Film schauten sich die rund 25 Seminarteilnehmer am Samstag, 17. Dezember, in Bad Zurzach an. Denn Stephan Holderegger, der einen Gastauftritt hatte, ist unheilbar an Cystischer Fibrose erkrankt und lebt seit 1999 mit einer transplantierten Lunge.

Der Filmemacher Lawrence Carls erlebte während der Produktion der Dokumentation hautnah, wie sehr Stephan Holderegger unter seiner gesundheitlichen Einschränkung leidet, trotzdem nie aufgibt und sich nach wie vor unermüdlich für das Rhein-Valley-Hospital einsetzt. Von seinen Erfahrungen berichtete Carls dem befreundeten Dieter Vollmer aus Konstanz, der daraufhin die Premiere des Films im September 2014 in Marbach im St.Galler Rheintal besuchte.

Unter dem Eindruck des Films initiierte Dieter Vollmer das Seminar unter der Trägerschaft des Bildungszentrums REHAstudy mit dem Film und seinem Protagonisten. Weil Vollmer nicht nur die medizinische Seite der Geschichte Holdereggers interessiert, sondern auch der Hintergrund und das Ergebnis seines Versprechens – das Rhein-Valley Hospital – suchte und fand er Mitstreiter, aus dem Seminar ein Spendenseminar zugunsten des Spitals zu machen.

Die im Rahmen des Seminars am Samstag gesammelten Spenden rundete die Stiftung Bildungszentrum REHAstudy auf 10`000 Franken auf und noch am gleichen Tag überreichte sie Stephan Holderegger einen Scheck.

 

Herzlichen Dank!

 
10`000 Franken für das Rhein-Valley Hospital: Rainer Blaser (Stiftungsratsdirektor REHAstudy, von links), Stephan Holderegger (Initiant Rhein-Valley Hospital, Dieter Vollmer (Initiant Spendenseminar) und Susanne Schubiger (Gesamtleiterin REHAstudy).
(Benjamin Pipa)

Die gemeinnützige «Stiftung Gesundheitsförderung Bad Zurzach + Baden» setzt sich für das umfassende, in vielerlei Weise herausfordernde Gebiet der Gesundheitsförderung ein. Die Tätigkeit der Stiftung, der stiftungseigenen Betriebe und Tochterunternehmen, umfasst eine breite Palette von Dienstleistungen.

REHAstudy ist ein Weiterbildungszentrum in der Schweiz im Bereich der Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin und gehört auch international zu den anerkannten Weiterbildungsinstitutionen. Jährlich finden über 140 Weiterbildungen statt und rund 1800 Teilnehmende lassen sich hier jedes Jahr während circa 600 Weiterbildungstagen zu neuen beruflichen Impulsen inspirieren. (Quelle: rehastudy.ch)

Siehe auch:
hier
und
hier

0 Stimmen
Tags: Nicht getaggt
Monika hat noch keine Informationen über sich angegeben


Rhein-Valley - Spital der Hoffnung

S5 Box