DeutschEnglish
Hochhinaus
hochhinaus

schwinger

Jeder Höhenmeter zählt!

Das Ziel der Kilimanjaro-Expedition Hochhinaus besteht darin, Spendengelder zur Finanzierung des Rhein-Valley Hospitals zu sammeln.

Um den Unterhalt des Spitals in Kenia zu sichern, rief Stephan Holderegger 2004 das Projekt Hochhinaus ins Leben. Unter dem Motto «Jeder Höhenmeter zählt» können sich Unternehmungen, Firmen aller Art und Privatpersonen als «Höhenmeter-Sponsor» an dieser humanitären Gipfelbesteigung beteiligen. Jeder Teilnehmer trägt die Kosten der Expedition selbst. Somit kommt jeder Franken dem
Rhein-Valley Hospital zugute.

Dass der lungentransplantierte Holderegger den Kilimanjaro erklimmt, ist Sensation genug. Nichts desto trotz organisiert der 65-Jährige - zusammen mit engagierten Sponsoren - immer wieder verrückte Aktionen auf dem Gipfel des höchstem Bergs Afrikas. Dazu gehören: Beachwolleyball, Hackbrettspiel, Käsedegustation, Schwingkämpfe und Fussballspiele auf
Kunstrasen.


www.hochhinaus.ch

Hochhinaus 2005Hochhinaus 2005
Hochhinaus 2010Hochhinaus 2010
Hochhinaus 2011Hochhinaus 2011
Hochhinaus 2012Hochhinaus 2012
Nicolas Senn & Amanda Ammann degustieren Appenzeller KäseNicolas Senn & Amanda Ammann - Appenzeller Käse
h6Flyer E-Bike-Test in Nakuru,
Hochhinaus 2011
Heimgartner Sponsorenfahne auf dem Kilimanjaro, 5895 m.ü.M.Heimgartner Sponsorenfahne
auf dem Kilimanjaro

 

 

FOTOARCHIV

Fotoarchiv

VIDEOARCHIV

videoarchiv

PRESSEARCHIV

Pressearchiv


Rhein-Valley - Spital der Hoffnung

S5 Box