DeutschEnglish
Downloads
Übersicht Downloads suchen Kategorie
Kategorie: Pressearchiv
Seite 3 von 3 << Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
Sortiert nach: Standard | Name | Datum | Downloads | [Aufsteigend]
Pressearchiv Dateien: 57
Rheintalische Volkszeitung - Ruth Schäfer ist zu Besuch bei Kurt Aeschbacher
Die Rheintalerin Ruth Schäfer leitet das Rhein- Valley-Hospital in Kenia. Kurt Aeschbacher hat sie als Gesprächspartnerin in seine Sendung eingeladen. Am Donnerstag, 12. November, um 22.20 Uhr wird «Zwischen Himmel und Hölle» auf SF1 ausgestrahlt.
12.11.2009 01:00:00 931.13 KB Downloads 1752
Rheintalische Volkszeitung - Ereignisse überschlagen sich
Im ostafrikanischen Land Kenia scheint sich die politische Situation etwas beruhigt zu haben. Dass es derzeit keine offenen Kämpfe gibt, darf aber nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es derzeit eine Hungersnot gibt und die Dürre zu Beginn des Sommers nichts Gutes verheisst.
02.09.2009 01:00:00 1.03 MB Downloads 839
Rheintalische Volkszeitung - Tele Südostschweiz präsentiert einen Dokumentarfilm über Ruth Schäfer

Im Oktober letzten Jahres reiste Pesche Lebrument mit einem Kamerateam zu Ruth Schäfer nach Kenia. Der dort entstandene Dokumentarfilm wird am Mittwoch, 20. Mai, im Kino-Theater Madlen vorgeführt. Unter anderem werden Amanda Ammann und Nicolas Senn von ihren Erlebnissen vor Ort berichten.
Hier gehts zum Dokumentarfilm

08.05.2009 01:00:00 1.89 MB Downloads 950
Schweizer Illustrierte - Eine kleine Portion Glück
Kakerlaken im Babybett! Säuglinge in Sträflingsanzügen! Als Miss Schweiz
träumte Amanda ammann davon, Notleidenden zu helfen. In Kenia lernte sie jetzt das Antlitz des Elends kennen.
04.02.2009 01:00:00 1.21 MB Downloads 855
Komagazin - Auf Reportage in Kenia
Am 29. August 2007 war ich an der Volleyball Schweizermeisterschaft in Bern anwesend. Ein mir unbekannter Mann mit grau gelocktem Haar sprach mich an und fragte mich, ob ich von ihm und der Volleyballlegende Paul Laciga ein paar Fotos schiessen könne. Er müsse mit ihm auf dem Volleyballfeld vor den Zuschauern ein Interview führen und wäre sehr dankbar, wenn ich ihm die Fotos anschliessend senden könnte. Was ich nicht wusste, der unbekannte Mann, der mich ansprach, ist Stephan Holderegger, den die Kenianer auch «der weisse Massai» nennen.
09.09.2008 01:00:00 943.17 KB Downloads 693
Rheintalische Volkszeitung - Vertriebene sollen vertriebenwerden
Seit rund einem halben Jahr herrschen in Kenia verheerende Zustände. Ruth Schäfer, Leiterin des Rhein-Valley- Hospitals, beobachtet die politische Entwicklung mit Sorge. Und dies, obwohl diese in den internationalen Medien kaum mehr wahrgenommen wird.
29.07.2008 01:00:00 287.8 KB Downloads 724
Rheintalische Volkszeitung - Ein wertvoller Fisch ging um die Welt
Robert Hangartner arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Holzbildhauer in Altstätten. In der Freizeit kümmert er sich gerne um seine Koi, die er im Garten an der Altstätter Churer Strasse unterhält. Ausserdem engagieren er und seine ganze Familie sich intensiv für den Verein Rhein-Valley-Hospital.
15.07.2008 01:00:00 319.79 KB Downloads 652
Der Rheintaler - Das Spital ist ein Zufluchtsort

Nach den Wahlen in Kenia eskaliert die Gewalt – im Rhein-Valley Hospital gab es gestern Essen für die Flüchtlinge

02.07.2008 01:00:00 1.37 MB Downloads 821
Anzeiger - Helferin mit klarer Linie
Kenia steckt in der Krise. Mit Projekten hilft Ruth Schäfer den Betroffenen. Ein persönliches Treffen anlässlich ihres Kurzbesuchs zu Hause im Rheintal.
25.06.2008 01:00:00 368.42 KB Downloads 768
Rheintalische Volkszeitung - Endlich Hilfe durch die UNO
Seit dem Ausbruch der politischen Unruhen in Kenia sind mehr als drei Monate vergangen. Wenn auch die Schreckensmeldungen in den Medien nachgelassen haben, hat sich die Situation für hunderttausende Flüchtlinge keineswegs entspannt. Der Verein Rhein-Valley-Hospital bietet den gescholtenen Menschen nicht nur humanitäre Hilfe, sondern den einzigen Hoffnungsschimmer in einer Realität von Verfolgung und Hass.
10.04.2008 01:00:00 373.81 KB Downloads 696
Migros Magazin - Kenia hofft wieder
150 000 Franken spendeten unsere Leserinnen und Leser dem kleinen Schweizer Spital von Ruth Schäfer und Stephan Holderegger in Kenia. Geld, das die Not von 3500 Bürgerkriegsflüchtlingen auf dem Spitalgelände etwas lindert.
17.03.2008 01:00:00 1.09 MB Downloads 1190
Migros Magazin - Mit Mama Matata aus der Hölle
Krieg in Kenia. Das Ferienland leidet unter blutigen Stammeskriegen.
300 000 Flüchtlinge suchen Schutz. Auch bei der Appenzellerin Ruth Schäfer. Sie leitet ein kleines Schweizer Spital mitten im Chaos.
07.02.2008 01:00:00 1.18 MB Downloads 852
Beobachter - Gefangen zwischen den Fronten
Das afrikanische Vorzeigeland Kenia steht vor einem Bürgerkrieg. Mitten in der schlimmsten Krisenregion befindet sich das Rhein Valley Hospital. Die Schweizer Spitalleiterin Ruth Schäfer harrt aus. Sie muss nicht nur um das Krankenhaus fürchten, sondern auch um ihr Leben.
06.02.2008 01:00:00 0 B Downloads 699
Rheintalische Volkszeitung - Die Zukunft des Spitalsmuss langfristig sichergestelltwerden
Der Verein Rhein-Valley- Hospital mit Sitz in Altstätten betreibt das einzige schweizerische Spital in Kenia. Zurzeit konzentriert sich die öffentliche Aufmerksamkeit auf die politischen Unruhen. Hierbei ist es aber auch wichtig, das langfristige Bestehen des Spitals zu sichern.
02.02.2008 01:00:00 257.38 KB Downloads 708
Der Rheintaler - Rhein-Valley Hospital: Entwicklungshilfe mit Erfolgsgarantie
Von der Entwicklungshilfe sollen vor allem die ärmsten Menschen der Welt profitieren. Leider ist dies oft nicht der Fall und es ist daher schwierig für die Spender, die richtige Organisation auszuwählen. Immer mehr Organisationen kämpfen mit riesigen Werbeaktionen und finanziellen Mitteln um einen möglichst grossen Teil des Spenderkuchens.
27.12.2007 01:00:00 1.32 MB Downloads 788
Rheintaler Bote - Unermüdliche Kämpfernatur
Bevor eine Lungentransplantation Stephan Holderegger das Leben rettete, beschloss der an zystischer Fibrose erkrankte Rheintaler ein Spital in Kenia zu bauen.
16.08.2007 01:00:00 297.51 KB Downloads 707
Rheintalische Volkszeitung - Beharrlichkeit macht Hilfe möglich
Anfang April fand eine Reise nach Kenia statt. Ziel war es, die Erfolge in Aufbau und Leitung des Spitals «Rhein- Valley-Hospital» in Kasambara- Gilgil in Augenschein zu nehmen.Ausserdem lernte die Reisegesellschaft die Schönheiten Kenias kennen, aber auch den Kontrast von einem Regierungsspital zum Rhein- Valley-Hospital.
04.05.2006 01:00:00 551.76 KB Downloads 715

S5 Box