DeutschEnglish
  • Home
  • Login
19
Dec

Nicht aufgeben und füreinander da sein

Posted by Monika von der Linden
Monika von der Linden
Monika hat noch keine Informationen über sich angegeben
User is currently offline
in Presse News

Es ist bald Weihnachten. Ein Fest an dem alle Menschen auf der Welt ein paar Tage lang die alltäglichen Sorgen vergessen möchten. Das gilt für Christen und Nichtgläubige gleichermassen. Wir wünschen uns, dass an Weihnachten das Leid überall auf unserem Planeten eine Pause einlegt. Alle Waffen sollen schweigen, alle Menschen genug zu essen und ein gutes Obdach haben. Wir beschenken uns gegenseitig, wünschen einander gute Gesundheit und eine glückliche Zukunft.

Dieses Jahr ist vieles anders. Das Coronavirus zwingt uns in enge Grenzen. Am Fest der Liebe und Freude spüren mehr Menschen als in anderen Jahren Trauer und Einsamkeit. Viele von ihnen haben einen lieben Angehörigen oder Freund verloren, der an Covid-19 gestorben ist.

Einer dieser Zurückgelassenen ist Fred Ochola. Er lebt mit seiner Familie nahe des Rhein-Valley Hospitals ins Kasambara-Gilgil. Er hatte Arbeit und kam über die Runden. Dann infizierte sich seine Frau mit dem Coronavirus. Sie wurde krank und starb. Zurückgeblieben sind Fred Ochola und seine vier Kinder. Sie müssen nun ohne ihre Mutter aufwachsen. Und ihr Vater muss neben dem Verlust seiner Frau und der Mutter seiner Kinder auch noch verkraften, den Job verloren zu haben.

Eine weitere Folge der Pandemie.

Er kommt nicht mehr gut über die Runden. Es mangelt an allen Ecken und Enden.

Das Rhein-Valley Hospital kümmert sich um Fred Ochola und seine vier Kinder. Es gibt der Familie Lebensmittel.

Diese Unterstützung ist ein Beispiel dafür, wie wir Menschen einander in schweren Zeiten zur Seite stehen. Wir möchten dort tätig sein, wo die Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Das ist uns nur möglich, weil wir auf viele Spender und Gönner zählen dürfen. Der Vorstand und das Team des Rhein-Valley Hospitals sagen Danke für die ideelle und finanzielle Unterstützung in allen Belangen.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie ein fröhliches Weihnachtsfest feiern können und einen guten Übergang ins Jahr 2021 haben werden.

So wie Fred Ochola nicht aufgibt und für seine Kinder da ist, so mögen auch Sie auf Menschen zählen können, die Ihnen wohlgesinnt sind. Auch wenn Sie sich an diesem Weihnachten nicht treffen können.

Fröhliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Der Vorstand des Rhein-Valley Hospitals

0 votes
Tags: Untagged
Monika hat noch keine Informationen über sich angegeben

Blog Archive



Rhein-Valley - Hospital of Hope

S5 Box